Startseite News Rheinlandmeisterschaften Halbmarathon Traben-Trabach 09.10.2010

Zufallsbild

Besucherzähler

Heute114
Gestern148
Woche262
Monat3625
Insgesamt seit 2007275799

Login

Rheinlandmeisterschaften Halbmarathon Traben-Trabach 09.10.2010 PDF Drucken
Geschrieben von: Ludwig Beißel   

Glockenläuten zur Siegerehrung

Halbmarathonmeisterschaften des LVR in Traben-Trarbach

Seit einigen Jahren ist es im LV Rheinland Gewohnheit die Bahn- und Straßenlaufsaison mit der Halbmarathon - Meisterschaft irgendwo an der Mosel abzuschließen. Dieses Jahr war es nach einigen Jahren Pause wieder einmal der VfL Traben - Trarbach, der mit seinem engagierten Organisationsteam diese aufwendige Meisterschaft ausrichtete.

Es war aber auch die flache Strecke zwischen Traben-Trarbach und Reil, die die Läufer an die Mosel zog, obwohl der starke Ausflugsverkehr auf den Moselstraßen schon eine gewisse Behinderung darstellte.

 

Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen führten zu angenehmen Laufbedingungen. Der sportliche Verlauf sah schon kurz nach dem  Start  bei 2 km mit Jörg Alff (LG Vulkaneifel) einen der Favoriten klar in Führung vor dem Morbacher Patrick Heim (LG Bernkastel-Wittlich) und einem weiteren Pulk mit dem Titelverteidiger Stefan Pulger (LG Rhein-Wied) und Thomas Kirschey (Rot-Weiß Koblenz). Aber kurz nach der Wendemarke bei 15 km hatte Patrick Heim den führenden Jörg Alff schon eingeholt und lief nun einem ungefährdeten Sieg nach 1:13:19 Std. entgegen.

Jörg Alff kam nach 1:14:46 Std. als Zweiter ins Ziel, holte sich aber dann doch noch den Titel bei der M45. Dritter wurde der Koblenzer Kirschey in 1:15:47 Std vor dem Junior Dominik von Wirth (TG Konz), der sich mit einer Zeit von 1:16:22 Std überraschend gut hielt. Titelverteidiger Stefan Pulger (LG Rhein-Wied) musste sich dieses Mal mit dem 6.Platz in 1:16:33 Std geschlagen geben.

Bei den Damen siegte die Vulkaneifel - Läuferin Anke Schirmer in 1:38:33 Std. vor Kerstin Alt (TV Hettenroth), die 1:38:49 Std benötigte, und vor Annelie Zimmer (LGV) in  1:39:15 Std.  Lokalmatadorin Marion Haas (LG Bernkastel-Wittlich) konnte auf Grund einer alten Verletzung nur den sechsten Platz in 1:42:06 Std. erzielen.

Zufällig aber pünktlich vor der Siegerehrung läuteten alle Glocken der vier Kirchen von Traben-Trarbach die Siegerehrung ein, die von Wolfgang Bender und Rolf Zang mit viel Humor durchgeführt wurde.