Startseite News U20 EM am 19.-22.07.2007 in Hengelo (NL)

Zufallsbild

Besucherzähler

Heute28
Gestern96
Woche432
Monat1873
Insgesamt seit 2007219642

Login

U20 EM am 19.-22.07.2007 in Hengelo (NL) PDF Drucken
Geschrieben von: Administrator   

Jannik Engel führt deutsche Staffel ins Finale und gewinnt Silber!

Das 400 m-Ass des PSV Wengerohr Jannik Engel durfte bei den U20 Europameister-schaften im niederländischen Hengelo erstmals international für das deutsche Auswahlteam starten.

Am 21. Juli ging es mit der 4 x 400 m – Staffel im Vorlauf um den Finaleinzug. Jannik erreichte als zweiter Läufer gemeinsam mit Alexander Pschera (Chemnitz), Thomas Schneider (Cottbus) und Pascal Nabow (Rönnau)  hinter dem Team von Großbritannien in 3:11,05 min den zweiten Platz und damit die Qualifikation für das Finale am folgenden Tag

Laut PSV-Trainer Bernd Ruff, der alle Zwischenzeiten mitstoppte, lief Jannik in diesem Rennen die schnellste Runde innerhalb des deutschen Quartetts. Trotzdem wurde mit Spannung die Entscheidung des Bundestrainers Marco Kleinsteuber erwartet, welche Athleten am Sonntag im Finale starten sollten. Mit Eric Krüger (Dresden, Bronze über 400 m in 46,49 sec) und dem Europameister über 800 m, Robin Schembera aus Leverkusen, lauerten schließlich noch zwei weitere Athleten auf ihren Einsatz.

Jannik nach dem Staffel-Vorlauf

Erst knapp zwei Stunden vor dem Finale fiel die Entscheidung: Wie erwartet wurden Krüger und Schembera aufgestellt, dazu noch Schlussläufer Nabow und Schneider. Alexander Pschera und Jannik Engel flogen damit aus der Staffel! Nach der guten Leistung vom Vortag eine zweifelhafte Entscheidung. Offenbar wurde eine kleine Rangelei Janniks mit seinem britischen Kontrahenten vom Bundestrainer als "Unerfahrenheit und taktischer Fehler" interpretiert

Jannik überbringt Trainer Bernd die schlechte Nachricht... ...und kann aber noch lachen!

Trotz diesem kleinen Wermutstropfen drückte Jannik gemeinsam mit Trainer Bernd Ruff und Abteilungsleiter Michael Grüber den Mannschaftskameraden für das Finale natürlich die Daumen. Mit 3:08,64 min wurde hinter Großbritannien und den siegreichen Polen zunächst der dritte Platz belegt. Aufgrund einer Wechselbehinderung wurde das polnische Team jedoch nachträglich disqualifiziert, so dass am Ende der Vize-Europameister-Titel und die Silber-Medaille stand!

Lieber Jannik, herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!