Startseite News Ländervergleichskampf Cross in Diekirch 09.02.2014

Zufallsbild

Besucherzähler

Heute120
Gestern148
Woche268
Monat3631
Insgesamt seit 2007275805

Login

Ländervergleichskampf Cross in Diekirch 09.02.2014 PDF Drucken
Geschrieben von: Administrator   

Quelle: Artikel von Daniela Engel vom 10.02.2014: www.lvrheinland.de

Luxemburg hat erneut die Nase vorn

Beim Ländervergleichskampf zwischen Luxemburg und dem Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR) im Rahmen des 43. Internationalen IAAF ING-Eurocross in Diekirch hatte einmal mehr Gastgeber Luxemburg die Nase vorn. Die Jungen und Mädchen der U14 bis U18 siegten mit 72 zu 54 Punkten. [...]

Wie im vergangenen Jahr war auch 2014 das Team des LVR in der MJ U18 dem Team aus Luxemburg überlegen. Mit 12 zu 9 Punkten entschieden Matthias Gerling (RSG Montabaur) in einer Zeit von 16:51 Minuten, Yannik Pütz (LG Rhein-Wied/16:53 Minuten) und Andreas Schmitt (LG Lahn-Aar-Esterau/17:16min) die Runde für sich. Zudem reichten die Platzierungen von Lena Ackermann (RSG Montabaur/12:45min), Michele Thomé (LG Rhein-Wied/12:47min) und Anna Rodenkirchen (LG Bernkastel/Wittlich / 12:50min), um die Athletinnen des Gastgebers in der Altersklasse WJ U16 mit 12 zu 9 Punkten zu schlagen. Die Jungs in selber Altersklasse verloren jedoch ihr Laufduell deutlich. Mit 15 zu 6 ging der Vergleichskampf an die Luxemburger Starter. Bester Läufer auf Rang 6 aus Sicht des LVR war Niklas Iking (LG Maifeld-Pellenz/8:38 min), vor Luis Jung (LG Lahn-Aar-Esterau) 11,54 min und Timo Spitzhorn (RSG Montabaur) 12,00 min. Ebenso das Team der WJ U18 musste sich deutlich der Konkurrenz ergeben. Mit 14:7 Punkten war es ein klarer Sieg. Immerhin vier Punkte steuerte Hannah Schmitt von der LG Wittlich/Bernkastel mit einer Zeit von 13:33 min (Platz 5) bei, Sandra Teller vom SV Windhagen kam auf Platz 9 nach 14:50 min ins Ziel (2 Punkte), der letzte Punkt kam von Rebecca Emmerich vom TuS Kaisersesch (15:33 min).

Super knapp war dann die Entscheidung bei den MJ U14: Mit 11:10 Punkten musste sich das Team des LVR geschlagen geben. Schnellster Läufer war von der SpVgg Burgbrohl Patrick Heimerl (Platz 3) der für seine 8:38 min fünf Punkte für den LVR sammelte. Es folgten drei und zwei Punkte durch die Vereinskameraden der LG Wittlich/Bernkastel, Max Laukert (8:54 min) und Felix Moll (8:55min). Bei den Mädchen der Altersklasse lief es hingegen nicht so gut. Sie verloren sehr deutlich mit 14:7 Punkten. Schnellste war Lena Johannes (LG Vulkaneifel) in einer Zeit von 9:13 Min. in (4 Punkte), vor Lena Müller vom Hunsrück Marathon (9:38 min/2 Punkte) und von der LG Westerwald Maria Hoffmann, die einen Punkt in 9:48 Minuten beisteuerte. [...]