Startseite News Wittlicher Nachwuchsschmiede weiterhin top

Zufallsbild

Besucherzähler

Heute112
Gestern128
Woche327
Monat1447
Insgesamt seit 2007210221

Login

Wittlicher Nachwuchsschmiede weiterhin top PDF Drucken
Geschrieben von: Holger Teusch   

Quelle: Artikel aus dem TV vom 20.11.2013: www.volksfreund.de/3709296

Dank Staffeln und Mannschaften gehört die Leichtathletik-Gemeinschaft (LG) Bernkastel-Wittlich zu den führenden Clubs der Region in Sachen Nachwuchsarbeit. Aline Petry, Tarek Bakali, zwei Staffeln und ein Mehrkampfteam schafften es in die Jahresbestenliste.

Bernkastel-Wittlich. Die LG Bernkastel-Wittlich als dominierende Vereinigung in Sachen Leichtathletik im Kreis hat zwar einen Bestenlistenplatz gegenüber 2012 verloren, der Nachwuchs steht aber weitaus besser da, als vor zwei Jahren, als es nur eine einzige Nennung unter den Besten Deutschlands gab. Nach diesem Tiefpunkt hat man sich auf den Grundgedanken des Zusammenschlusses von elf Leichtathletik treibenden Vereine aus Eifel, Hunsrück sowie von der Mosel besonnen: Kräfte bündeln. Seitdem wurde wieder verstärkt Wert darauf gelegt, Staffeln und Mannschaften zu bilden. Denn außer für Ausnahmetalente ist es schwer, unter die 30 (14- und 15-Jährige) beziehungsweise 50 (U18- und U20-Jugend) besten Deutschen eines Jahres zu kommen.

Wie schwer, davon konnte Aline Petry ein Lied singen. Bestzeit lief die 18-Jährige vom SFG Bernkastel-Kues bei der Jugend-DM - und schied trotzdem im Vorlauf aus. Mit ihren 58,25 Sekunden kratzte sie am Uralt-Jugendkreisrekord von Beatrix Gerdes (Wittlicher TV, 57,6 Sekunden im Jahr 1978!). Doch auch national fehlten 21 Hundertstelsekunden für die Top 50.

Zusammen mit Anna Krickel, Susanne Kessler und Theresa Rach in der LG-Staffel über 4 x 400 Meter klappte aber der Sprung (17. Platz). 4:04,58 Minuten sind zudem Kreisrekord. Ebenfalls Kreisrekord sind die 11 555 Punkte der Siebenkampf-Mannschaft. Petry, Kessler und Rach schaffte es im Vielseitigkeitstest als Neunte sogar unter die besten Zehn und Petry sicherte sich mit 4380 Punkten zum Saisonabschluss doch noch eine Einzelplatzierung (30.).

Auch bei den Jungen präsentieren sich zurzeit die Langsprinter stark. Die 4 x 400-Meter-Staffel mit Tarek Bakali, Rafael Ritz, Nicolas Berg und Christian Justen überraschte als U20-48. In 3:45,71 Minuten.

Auf der Stadionrunde mit Hürden scheiterte Bakali in 1:00,08 Minuten zwar denkbar knapp an der Minuten-Marke, steht damit aber auf Platz 42 der U18-Hürdenläufer.teu

Bezirkswertung: Nach der Anzahl der Platzierungen in den deutschen Jugendjahresbestenlisten liegen PST, TG Konz und LG Bernkastel-Wittlich mit jeweils fünf Nennungen erstmals drei Vereine gemeinsam an der Spitze. LG Vulkaneifel und LG Bitburg-Prüm sind jeweils zweimal vertreten. teu